Bitcoin DE

Bitcoin eine Weltmacht im Jahr 2030? – Was den BTC zur Supermacht machen könnte

Refer Friends. Earn Crypto Together.

Der Bitcoin Kurs befindet sich im Moment wohl nah an einem Tiefpunkt in diesem Bitcoin Zyklus. Doch dies ist nur ein vorübergehender Zustand. Schon im Jahr 2023 könnte der BTC Kurs schon wieder massiv ansteigen. Wir wollen jedoch noch weiter in die Zukunft. Im Jahr 2030 könnte der Bitcoin tatsächlich eine Supermacht wie die USA oder China sein. Wie ist das möglich?

In diesem Artikel wollen wir uns mit der langfristigen Zukunft der wichtigsten Kryptowährung beschäftigen und erklären, wie wichtig der BTC in Zukunft werden kann.

Wo steht der Bitcoin Anfang 2023?

Das Jahr 2022 war für den Bitcoin Kurs nicht besonders erfolgreich. Der Kurs verlor mehr als 60% seines Wertes innerhalb der letzten 12 Monaten. So fiel der Kurs nach dem FTX Crash unter die Marke von 16.000 Dollar. Um den Jahreswechsel 2021 / 2022 lag der Kurs noch bei etwa 48.000 Dollar. Heute sind wir bei unterhalb von 17.000 Dollar angekommen.

Wir sind damit an einem Punkt angekommen, an dem der Bitcoin Kurs in den nächsten Wochen und Monaten wieder steigen kann. Allerdings könnten wir auch noch einen Absturz unter die Marke von 15.000 Dollar sehen. Dennoch sollte die Bewegung des Kurses im Jahr 2023 eher nach oben gehen. Der Bitcoin sollte im Moment im Wert unterbewertet sein.

Wo steht der Bitcoin im Jahr 2030?

Es sind nur noch 7 Jahre bis zum Jahr 2030. Doch bis dahin könnte der Status des Bitcoins erneut massiv ansteigen. In einem Bärenmarkt wenden sich viele Kleinanleger ab. Wir dürfen dennoch nicht vergessen, dass mittlerweile schon ein Land (El Salvador) den Bitcoin als Landeswährung hat und der Chef der wichtigsten Finanz-Regulierungsbehörde, die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC, will die Kryptowährung als Rohstoff anerkennen.

Im Jahr 2030 könnte es schon so weit sein, dass der Bitcoin eine ernsthafter Konkurrent im weltweiten Währungsmarkt für die derzeitige Leitwährung, den US-Dollar, ist. Genauer gesagt könnte er eine der 3 wichtigsten Währungen der Welt sein, der US-Dollar, die neue Währung der BRICS (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika) Staaten, die geplant ist und eben der Bitcoin.

Kann der BTC bald den US-Dollar als Leitwährung ablösen?

In der heutigen Welt ist der US-Dollar die Weltwährung, an der sich alle anderen FIAT-Währungen orientieren. Dieser Status sicherte in den letzten Jahrzehnten den Wohlstand der USA. Doch nicht nur die diskutierte BRICS-Währung könnte dazu führen, dass die Macht des US-Dollars zu Ende geht. Durch das massive Gelddrucken der US-Zentralbank wurde eine starke Inflation ausgelöst. Weiterhin wollen sich immer mehr Regionen vom US-Dollar emanzipieren.

Im Jahr 2030 könnte der Bitcoin schon ein ernstzunehmender Konkurrent zum US-Dollar werden. Damit könnte er auch den Dollar noch stärker beeinflussen als dieser es jetzt schon tut. Allerdings ist es auch erst einmal möglich, dass sich der Dollar immer mehr am Bitcoin orientiert und bald sogar den Bitcoin-Standard durch Deckung der Dollars mit Bitcoin entwickelt.

Wird der Bitcoin 2030 zu einer Supermacht?

Wer das Geld kontrolliert, hat auch eine riesige Macht über die wirtschaftlichen und politischen Vorgänge auf der Welt. Der Bitcoin hat alle wichtigen Eigenschaften eines idealen Geldes. Sollte er in den nächsten Jahren immer mehr adaptiert werden, könnte er eine eigene wirtschaftliche Supermacht werden.

Im Unterschied zu den derzeitigen Supermächten wird das Bitcoin Netzwerk jedoch dezentral von den Menschen bestimmt und nicht von zentralen Institutionen. Das macht diese neue Supermacht wesentlich nachhaltiger und fairer als die derzeitigen Mächte, die die Welt bestimmen. Im Jahr 2030 könnte das Netzwerk bereits eine solche Größe und Adaption besitzen, dass es als wirtschaftliche Macht wahrgenommen wird.

Solltest du Teil des Bitcoin Netzwerkes werden?

Lange waren die Zweifel groß, ob sich das Netzwerk wirklich durchsetzen könne und nicht im Verlauf von außen oder innen angegriffen werden könnte. Doch nach 14 Jahren und mehreren Bullen- und Bärenmärkten wird immer klarer, dass der Bitcoin nicht mehr von der Bildfläche verschwinden wird.

Um nicht die Revolution des Geldsystems zu verpassen, sollte es sich für dich lohnen, in den BTC zu investieren und damit immer noch als frühe Adapter eine Zukunft in einer Bitcoin-Welt aufzubauen. Gerade die im Moment wohl viel zu geringen Preise eignen sich als perfekter Einstieg.

   
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»