Altcоins DE

Cardano: CUE und Conway Era ermöglichen Mega-Performance mit Bitcoin, Ethereum und anderen Projekten

Refer Friends. Earn Crypto Together.

  • Der Twitter-Nutzer „thepizzaknight_“ erklärt, wie Cardano Unterstützung für SECP256k1 als eingebaute Funktion ins Netzwerk bringen wird.
  • Cardano verwendet derzeit Curve25519, während Bitcoin und Ethereum mit SECP256k1 arbeiten.

Cardano hat sich im Lauf der Jahre technisch deutlich weiterentwickelt, doch der ADA-Kurs reflektiert das weniger deutlich. Jedenfalls ist das Netzwerk stärker und besser geworden, als es früher war. Das neueste Gerücht dreht sich um Cardanos bevorstehendes Chain Upgrade Event (CUE). Es wird erwartet, dass es innovative Funktionen für eine bessere Interoperabilität mit anderen Netzwerken wie Bitcoin, Ethereum und Midnight (ZK-powered sidechain) einführt.

Das Chain Upgrade

Twitter-Nutzer „thepizzaknight_“ erklärt in einem langen Thread, wie Cardano Unterstützung für SECP256k1 als eingebaute Funktion im Netzwerk hinzufügen wird. Ihm zufolge verwendet Cardano derzeit Curve25519, während Bitcoin und Ethereum SECP256k1 mit arbeiten.

„Betrachten wir für die Zwecke dieses Threads Crypto Primitives als reale Sprachfamilien, in diesem Fall die indo-europäische Sprachfamilie.

Cardano verwendet Curve25519, denken Sie an germanische Sprachen wie Englisch und Deutsch.

Ethereum, Bitcoin und andere verwenden SECP256k1, denken dabei Sie an romanische Sprachen, etwa Französisch und Spanisch.“

Wenn Engländer mit Spaniern Geschäfte machen wollen, brauchten sie in der Regel jemanden, der übersetzt. Diese Analogie beschreibt perfekt die Situation auf Cardano in Bezug auf dApp- und Bridge- Builder, die versuchen, Cross-Chain-Funktionen zu ermöglichen. Genau diese Funktionen sollen durch CUE mit der Unterstützung für SECP256k1 gelöst werden.

Was bedeutet das für Sie als Nutzer oder Ersteller?

Es gibt neue Cross-Chain-Möglichkeiten mit besseren Bridges und Zugängen zu neuen Token und dApps von anderen Chains.

Mit der Sidechain-Strategie braucht Cardano diese Verbesserung, damit seine Interoperabilitäts-Vision machbar und Realität wird.

In Bezug auf das Upgrade wird erwartet, dass SPOs ihre Cardano-Knoten auf Version 1.35.4 aktualisieren. Den Nutzern wird auch empfohlen, an der Umfrage von IO teilzunehmen, um über das Datum des CUE zu entscheiden.
Dass das bevorstehende Upgrade soll die Einführung des Midnight-Protokolls (ZK-Sidechain), der EVM-Sidechain von IOG, der Wanchain-Integration und der „Wrapped“ Smart Contracts im Netzwerk unterstützen.

Es kommt also ein Upgrade nach dem anderen und bald wird #Cardano das Internet der Blockchains sein. Aufregende Dinge stehen bevor. So, das war’s von mir für heute…
😎$ADA pic.twitter.com/Gple3mW2xo

– Emmanuel 𓂀 🍕 𓅓🇬🇭🦄🟣⚡️ (@thepizzaknight_) January 1, 2023

Cardano kommt 2023 mit weiteren Änderungen

2022 war ein arbeitsreiches Jahr für das Cardano-Team, insbesondere im Hinblick auf das lang erwartete Vasil-Upgrade. Dieses war notwendig, um das Netzwerk zu skalieren und die Transaktionskosten zu senken. Nach mehrfachen Verzögerungen erfüllte Vasil schließlich die Kriterien des erfolgreichen Abschlusses und umfangreicher Tests aller Kernkomponenten sowie der bestätigten Bereitschaft der Community.

Im Februar 2022 ging Cardano eine Partnerschaft mit Veritree ein, um etwa eine Million Bäume zu pflanzen. Die Partnerschaft war dafür gedacht, dass jeder ADA-Inhaber Münzen durch das Cardano-Netzwerk senden kann, um die Umwelt zu verbessern. Die Nutzer sollten die Möglichkeit haben, eine Million Münzen zu spenden und ein Zertifikat für die Baumpflanzung zu erhalten.

Das Netzwerk arbeitet derzeit mit einer Rate von 250 Transaktionen pro Sekunde (TPS), was weniger ist als bei einigen anderen öffentlichen Blockchains. Die Entwickler arbeiten daran, das Transaktionstempo zu steigern.

Laut Frederic Gregaard, Vorsitzender der Cardano-Stiftung, gibt es Pläne, um sicherzustellen, dass das Projekt in diesem Jahr mit mehreren Änderungen erfolgreich ist.

   
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»