Bitcoin DE

Diese Ereignisse haben Bitcoin auf $16.800 gedrückt – Timeline und Karte mit Gründen

Refer Friends. Earn Crypto Together.

  • Bitcoin fiel 2022 von 47.800 Dollar im Januar auf 16.800 Dollar im Dezember.
  • Aktuell ist die Situation noch immer schlecht, doch es gibt einen positiven Ausblick für 2023.

Bitcoin hat sich 2022 größtenteils auf einem holprigen Weg befunden, und könnte bestimmten turbulenten Mustern gefolgt sein, die ihn zu seinem aktuellen Kurs geführt haben. Gleichwohl ist die Stimmung für das neue Jahr positiv.

Bloomberg geht darauf ein, wie Bitcoin auf sein aktuelles Preisniveau gebracht wurde, das zu Redaktionsschluss bei 16.851 Dollar liegt.

Im Januar 22 war die Welt für Bitcoin-Anleger noch in Ordnung. der BTC-Kurs begann das Jahr bei 47.827 Dollar. Im Februar verhängte die SEC eine Geldstrafe gegen BlockFi. Außerdem Cross-Chain-Protokoll Wormhole gehackt, wobei die Hacker Ethereum im Wert von 30 Millionen Dollar (120.000 Wormhole Ethereum (WeETH)) erbeuteten. Bitcoin notierte Ende des Monats bei 43.760 Dollar.

Am 23. März gab es den Ronin-Hack, bei dem 173.600 ETH und 25.500.000 USDC von der Plattform gestohlen und an die angegebene Ethereum-Adresse des Hackers verschoben wurden.

Viele Aspekte drückten Bitcoin 2022 nach unten

Der Mai war für den Krypto-Markt noch hektischer. Terra brach zusammen, und auch die Pläne für seine Wiederbelebung. Die Klage der CFTC gegen die Börse Gemini trug nicht dazu bei, die Marktstimmung zu beruhigen. Binance, eine weitere Kryptobörse, wurde von der SEC untersucht, während die Klage der SEC gegen Ripple bereits seit Ende 2021 lief.

Von Juni bis Oktober verdeutlichten zwölf Ereignisse die Dimension des Bärenmarkts. Abgesehen davon, dass Coinbase 18 Prozent seiner Mitarbeiter entließ und Voyager und Celsius Konkurs anmeldeten, gab Michael Saylor, ein Bitcoin-Großinvestor, seinen Job als CEO bei Microstrategy auf, als der Markt auf einen Tiefpunkt zusteuerte.

Mit Saylor gab auch der CEO der Kryptobörse Kraken, Jesse Powell, seinen Posten bei dem Unternehmen auf. Im August trat auch der Alameda Co-CEO Trabucco zurück.

Zu dieser Zeit war der Markt für alle Vermögenswerte rückläufig, und Bitcoin lag bei 20.420 Dollar.

https://www.bloomberg.com/graphics/2022-crypto-contagion-from-bitcoin-to-FTX/

Der Oktober endete damit, dass die SEC eine Untersuchung gegen Yuga Labs einleitete, und der November begann mit der Ankündigung eines möglichen Verkaufs von FTX-Token durch Binance. Zu diesem Zeitpunkt war die Stimmung bei Investoren, Kritikern und führenden Akteuren der Kryptobranche sehr unsicher.

Der November endete mit dem Konkurs von FTX und Blockfi, was bei vielen das Gefühl nährte, dass die „Krypto-Blase“ zu Ende sei.

Im Dezember wurde Sam Bankman Fried verhaftet und gegen Zahlung von 250 Millionen Dollar auf Kaution freigelassen.

Das endet für Kryptowährungen wie Bitcoin also voller Instabilität. Die Prognosen für das neue Jahr sind jedoch weitgehend optimistisch.

   
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»