Ethereum DE

Ethereum Kurs Prognose: Bullischer Ausbruch trotz FTX-Crash?

Refer Friends. Earn Crypto Together.

Ethereum-Wale nehmen die Abflüsse aus den Kryptobörsen nach dem FTX-Crash auf und ETH stabilisiert sich über 1.200 US-Dollar. Im Allgemeinen folgt der größte Altcoin dem Bitcoin. Technische Daten weisen auf einen möglichen Aufwärtstrend hin.

Das Wichtigste in Kürze:

  • ETH wird aktuell bei 1.210 US-Dollar gehandelt, bei einem Handelsvolumen von 11.883.180.085 US-Dollar
  • On-Chain-Daten weisen auf möglichen Aufwärtstrend aufgrund starker Akkumulation und Ausdünnen der Kryptobörsen-Bestände hin
  • Anzahl der Adressen mit 100.000 bis 10 Mio. ETH-Token geht zurück, bei Zunahme von kleineren Wallets
  • Kryptobörsen scheinen sich ihrer ETH-Bestände zu entledigen, um Liquidität wiederherzustellen
  • ETH-Bestände werden von Anlegern zunehmend außerhalb der Handelsplattformen aufbewahrt
  • ETH langfristig bei 4.000 US-Dollar: Handel im bullischen Muster “fallender Keil”
  • Aufwärtsbewegung noch in 2022 ist aufgrund der Marktlage unwahrscheinlich
  • Weitere Abwärtsbewegung würde wohl bei 1.050 US-Dollar Unterstützung finden

Ethereum Prognose

Ethereums Token wird heute bei 1.210 US-Dollar gehandelt und gewann nur wenige Prozentpunkte innerhalb von 24 Stunden. Der größte Altcoin folgte bisher weitestgehend der Leitwährung Bitcoin.

Eine On-Chain-Analyse der Analyse-Plattform Santiment zeigt einen möglichen Aufwärtstrend, der wahrscheinlich auf eine zunehmende Akkumulation von ETH bei Ethereum-Haltern und eine ETH-Liquidierung bei Kryptobörsen zurückzuführen ist.

Die Daten zeigen jedenfalls, dass Wallet-Guthaben zwischen 100.000 und 10 Millionen US-Dollar in ETH abnehmen, während private Wallets (0,01 bis 10.000 ETH) den Dip kaufen und an Volumen zunehmen. Hier liegt zumindest die Vermutung nah, dass es sich bei den großen Wallets um Adressen von Krypto-Börsen handelt.

Insgesamt ist der Markt für digitale Assets aktuell sehr schwer einzuschätzen. Die Lage des gesamten DeFi-Sektors ist gefährlich. Folglich haben FTX und andere Handelsplattformen für Kryptowährungen entschieden, Schadensbegrenzung zu betreiben und ihre ETH-Bestände zu liquidieren.

Mit der FTX-Implosion hat der Kryptomarkt seinen eigenen digitalen Bank Run erlebt. Angesichts der Größe und Bedeutung von FTX als Nummer zwei hinter Binance, waren fallende Kurse bei Bitcoin, Ethereum und anderen Coins nicht abzuwenden.

Die Akkumulation von ETH bei privaten Anlegern kann zu einem Aufwärtstrend führen, was auch durch technische und fundamentale Indikatoren gestützt wird. Die Widerstandszone bei 1.250 US-Dollar konnte in einem kurzzeitigen Anstieg durchbrochen werden. Ethereum konnte sich ähnlich gut halten wie Bitcoin, weitere Abstürze konnten bisher vermieden werden.

Technische Indikatoren:

  • MACD verliert auf dem Stunden-Chart sein Momentum im bärischen Bereich
  • RSI auf dem Stunden-Chart liegt nun unter 50
  • Wichtige Unterstützung bei 1.170 US-Dollar
  • Wichtige Widerstandsmarke bei 1.265 US-Dollar

Über der Hürde von 1.280 US-Dollar konnte sich der Preis aber nicht halten. Der Aufwärtswiederstand liegt bei 1.275 US-Dollar. Die Trendlinie bewegt sich zwischen 1.170 und den genannten 1.275 US-Dollar. Der wichtigste Aufwärtswiderstand zeigt sich bei 1.300 US-Dollar. Der näher liegende Widerstand liegt nahe bei 1.265 US-Dollar und dessen Überwindung könnte den Preis Richtung 1.300 US-Dollar schicken.

Aktuell bewegt sich der Preis unter 1.240 US-Dollar und unter dem SMA 100. Wenn ETH nicht über 1.245 US-Dollar klettert, könnte es weitere Kursverluste bis unter 1.185 US-Dollar geben. Der nächste große Unterstützungsbereich befindet sich bei 1.170 US-Dollar.

Die Kursverluste bei Bitcoin und Ethereum bedeuten keinesfalls, dass es nicht noch immer zahlreiche Neuemissionen am Kryptomarkt gäbe. Eine davon ist das umweltfreundliche Krypto-Unternehmen IMPT, welches aktuell Geld im Pre-Sale einsammelt.
Vor allem umweltbewusste Krypto-Anleger dürfte dieser Vorverkauf erfreuen. Denn das Team um CEO Creighton schafft mit IMPT.io ein Ökosystem, das die Themen Klimaschutz, NFT und Handel verknüpft.

Der im Vorverkauf befindliche Token soll nicht nur ein Asset, sondern auch die Währung, zum Kauf und Verkauf von Emissionsguthaben sein und zum Shopping in über 10.000 Partnershops verwendet werden.

Nutzer können ihre Emissions-Credits alternativ auch löschen und damit CO₂-Kompensation betreiben. Das Löschen der Credits wird von Immopet mit einem NFT-Sammlerstück honoriert.

Das Unternehmen konnte außerdem mit Microsoft und Lego zwei Big Player als Affiliate Partner gewinnen. 12,8 Millionen US-Dollar wurden bisher bereits eingesammelt. Anleger erwarten vom Projekt eine Vereinfachung und Entbürokratisierung des Handels mit Emissionszertifikaten.

Anleger können aktuell bei 0,018 US-Dollar einsteigen. In der nächsten Stufe im Presale wird der Preis auf 0,023 US-Dollar steigen.

Ein FTX-Hacker ist nun einer der größten Besitzer von ETH

Wie Elliptic, ein Unternehmen, das Blockchain-Analysen für Unternehmen anbietet, herausgefunden haben will, wurden nur einen Tag nach der Insolvenzanmeldung von FTX über 663 Millionen US-Dollar in Krypto-Assets aus FTX-Wallets entnommen.

Elliptic nimmt an, dass davon 477 Millionen US-Dollar gestohlen wurden und zu einem Großteil in ETH umgewandelt wurden. Mehrere hundert verschiedene Token im Wert von weiteren 186 Millionen Dollar sollen laut dem Unternehmen von FTX selbst in sichere Speicher verschoben worden sein.

Der für den Diebstahl verantwortliche Angreifer soll, wie Cointelegraph berichtete, noch vier Tage später Wallets entleert haben.

Laut dem Blockchain-Sicherheitsunternehmen Beosin Alert, hat der Angreifer in den letzten Tagen einige Swaps und Cross-Chain-Transaktionen durchgeführt und sich so insgesamt 338 Millionen US-Dollar in Krypto-Werten ergaunert. Laut der von Beosin veröffentlichten Wallet-Adresse befanden sich dort allein über 228 .000 ETH im Wert von circa 288,8 Millionen US-Dollar.

FTX Accounts Drainer (0x59AB…32b) has conducted multiple swap and cross-chain operations for the past day and currently holds ~$338,598,702 of assets.

The majority of the funds are held in the
0x59ABf3837Fa962d6853b4Cc0a19513AA031fd32b address.

Current balance:

— Beosin Alert (@BeosinAlert)

Der Hacker wurde damit zur Nummer 35 der größten Ethereum-Halter. Die Top-20 der Ethereum Wallets halten knapp 28 % der zirkulierenden Token und die 50 größten ETH-Wallets halten ein Drittel des zirkulierenden Angebots.

Der Diebstahl löste in den vergangenen Tagen Spekulationen aus, dass es sich um einen Insider-Job handeln könnte, da die Angriffe auf FTX und FTX.US stattfanden. Die Analysefirma CertiK will nach der Sichtung von Beweisen in der Chain nicht ausschließen, dass ein Insider die Vermögenswerte bewegt haben könnte. Eine technische Kompromittierung könne laut CertiK allerdings ebenfalls nicht ausgeschlossen werden.

🚨

Multiple addresses, both US and international, are continuing to send assets to FTX Drainer Address 0x59A…

Currently, FTX Drainer Address 0x59A… holds approximately ~$62M in assets.

— CertiK Alert (@CertiKAlert)

   
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»