Altcоins DE

Kadena veröffentlicht seine Roadmap für 2023

Refer Friends. Earn Crypto Together.

Kadena ist vielen noch kein allzu geläufiger Begriff. Etwas was sich allerdings schon sehr bald ändern könnte, denn zweifelsohne hat das Projekt rundum die Kadena Coin (KDA) eines der bemerkenswertesten Teams der Szene und dieses ruht sich nicht auf seinen bisherigen Erfolgen aus. Das beweist die neue Roadmap für das kommende Jahr 2023.

Schauen wir uns also gemeinsam an, was Kadena für 2o23 geplant hat, um sich als Layer-1-Blockchain weiterhin abheben zu können.

Die Kadena Roadmap 2023

Kadena ist für viele eine wirklich interessante Blockchain. Denn das Team des Projektes rühmt sich selbst dafür, im Gegensatz zu Bitcoin extrem effizientes Proof of Work (PoW) zu betreiben. Dieses neuartige PoW-Konzept nennt sich Chainweb. Kadena nutzt zudem eine neue Smart Contract Sprache namens Pact.

Insgesamt kann das Projekt mit vielen technischen Raffinessen punkten. Wen wundert es. Das Team besteht schließlich nicht nur aus ehemaligen Mitarbeitern von Microsoft, Google und Disney, sondern auch Dr. Stuart Haber, der niemand geringeres als einer der Miterfinder der Blockchain ist.

Diese technische Innovation soll im Jahr 2023 fortgeführt werden. Die Roadmap offenbart daher, was Kadena der Welt im kommenden Jahr bieten möchte. Dabei soll die Verfeinerung des Onboarding-Prozesses für Entwickler und die Verbesserung der Effizienz der Blockchain im Fokus stehen. Doch was das im Detail bedeutet, schauen wir uns nun etwas genauer an.

Ein besseres Onboarding-Erlebnis für Entwickler auf Kadena

Ein wichtiger Bestandteil für ein besseres Onboarding von neuen Entwicklern soll die Bibliothek von Kadena darstellen. Sie soll es Entwicklern erleichtern, mit der Kadena-Blockchain über JavaScript/TypeScript zu interagieren. Sie umfasst zudem Werkzeuge, dApps, Tutorials und vieles mehr.

Hierfür hat sich das Kadena.js-Team bereits im Jahr 2022 massiv vergrößert, um die teils ambitionierten Pläne für das Jahr 2023 umzusetzen. Dazu gehört ebenfalls die Entwicklung dynamischer und interaktiver Anwendungen, die Benutzern und Entwicklern helfen, mit der Blockchain von Kadena zu interagieren und/oder Informationen von ihr abzurufen.

Upgrades für Pact

Pact ist die quelloffene Smart-Contract-Sprache, die speziell für Blockchains entwickelt wurde. Sie wurde entwickelt, um die Erstellung sicherer Smart Contracts mühelos zu machen, da sie auch für Nicht-Entwickler lesbar ist und bestimmte Fehlerklassen automatisch erkennen kann.

Die Kadena Roadmap für 2023 offenbart, dass im Laufe des nächsten Jahres Pact neue Funktionen erhalten wird. Diese sollen ebenfalls sicherstellen, dass die Erfahrungen der Nutzer und Entwickler verbessert wird, indem die Fehlerbehandlung erleichtert und Standards implementiert werden, die den Entwicklern helfen, sicherer zu programmieren.

Kadena verbessert seinen PoW-Mechanismus

Wie anfangs erwähnt, ist Chainweb der Blockchain-Konsensmechanismus von Kadena. Dadurch ist Kadena das einzige gesplittete und skalierbare Layer-1-PoW-Netzwerk, das seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2019 in Produktion ist. Doch auf diesem Alleinstellungsmerkmal möchte sich das Team nicht ausruhen. Entsprechend sind auch hier laut der Kadena Roadmap für das Jahr 2023 weitere Updates und Upgrades geplant.

Diese Verbesserungen sollen in der Summe die Zuverlässigkeit und Leistung von Chainweb für Miner, Entwickler und letztlich die Nutzer des Netzwerks verbessern.

Zusammenfassend lässt sich also festhalten, dass die Kadena Roadmap für 2023 dem Projekt dabei helfen soll, sich weiterzuentwickeln und in der mittlerweile hart umkämpften Layer-1-Nische der Kryptowährungen durchzusetzen. Das Team ist dabei bemüht die globale Nachfrage zu skalieren, ohne seine Sicherheit und Dezentralisierung zu beeinträchtigen.

   
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»