Analytiсs DE

Wer hat 2022 am schlechtesten abgeschnitten? Shiba Inu, Dogecoin oder Tesla

Refer Friends. Earn Crypto Together.

  • 2022 war für die beiden größten Krypto-Währungen Bitcoin und Ethereum ein schlimmes Jahr, da sie zwischen 60 und 70 Prozent ihres Marktwerts verloren haben.
  • Musk kann den Preis von DOGE und SHIB nicht allein beeinflussen, doch beide Projekte müssen 2023 funktionieren, damit die Kurse nicht weiter abrutschen.

2022 war ein Jahr der Überraschungen in der Digital-Asset-Branche. Der Abwärtstrend des Kryptomarktes hat in diesem Jahr die Schlagzeilen beherrscht, und Elon Musk, der engagierte Dogecoin-Befürworter, ist die prominenteste Person in den Nachrichten gewesen. Die Kurse von Meme-Krypto-Assets wie DOGE und SHIB reagieren meist auf Musks Aktionen und Aktivitäten.

Der neue Twitter-Besitzer konnte jedoch wenig tun, um den Preis der Vermögenswerte im Jahr 2022 zu beeinflussen. Dieses Jahr war für die beiden größten Krypto-Token, Bitcoin und Ethereum, ein schlechtes blutiges Jahr, da sie zwischen 60 und 70 Prozent ihres Marktwerts verloren haben. Das Gleiche gilt für andere digitale Vermögenswerte, die mit dem milliardenschweren Tech-Unternehmer verbunden sind. Interessanterweise ist der Aktienkurs von Musks Elektroautofirma Tesla ebenfalls um 64,42% gesunken.

Die Preise von Dogecoin und Shiba Inu fielen im 2022 um 54,36 Prozent bzw. 75,22 Prozent. Abgesehen davon wird spekuliert, dass Twitter Tesla negativ beeinflusst habe, weil Musk seine Aufmerksamkeit zu sehr auf Twitter richtete. Dafür spricht, dass die Aktien von konkurrierenden Elektroautoherstellern wie Ford und General Motors im gleichen Zeitraum besser abschnitten als die von Tesla.

In einem kürzlichen Tweet merkte der Mitbegründer von Epsilon Theory, Ben Hunt, an, dass es seltsam klingt, dass nur Tesla von dem makroökonomischen Effekt betroffen war und nicht Ford oder GM, wobei die beiden einen Anstieg von 1 Prozent und 8 Prozent verzeichneten, während Tesla einen Rückgang von 41 Prozent verzeichnete.

Ist Twitter für den Einbruch von Tesla verantwortlich?

Nachdem der Milliardär im Oktober die Übernahme von Twitter abgeschlossen hatte, befand sich der Aktienkurs von Tesla im gleichen Zeitraum im freien Fall, was Beobachter zu der Vermutung veranlasst, dass Tesla Schwierigkeiten haben könnte, weil keine Führung mehr da war. einer eher ungewöhnlichen Bemerkung erklärte der CEO von Gerber Kawasaki Wealth Management, Ross Gerber, dass die Schwankungen der Tesla-Aktie die eines Unternehmens ohne Kopf widerspiegeln.

Gerber zufolge könnte Tesla einige Zusicherungen von Musk benötigen, um die Dinge in Ordnung zu bringen, wenn er von Twitter zurückkehrt. Musk zögerte jedoch nicht, auf Gerbers Äußerungen zu reagieren, indem er ihn aufforderte, noch einmal seine Grundlagentexte zur Wertpapieranalyse zu konsultieren.

Wie geht es weiter mit Dogecoin, Tesla und Shiba Inu?

Es ist schwer zu sagen, wie es mit den drei mit Musk verbundenen Unternehmen weitergeht, aber die Dinge könnten sich in den kommenden Tagen zum Besseren wenden. Musk sucht also einen neuen CEO für Twitter. Wenn er nur die Verantwortung für die Software- und Servereinheiten von Twitter hat, hat er vielleicht die Zeit, sich auf sein anderes Unternehmen zu konzentrieren.

Was Dogecoin und Shiba Inu anbelangt, so zeigt das Jahr 2022, das Musk allein es nicht richten kann, und sie brauchen andere Unterstützung um 2023 nicht weiter zu sinken.

   
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»