Analytiсs DE

Cardano Preis Prognose: ADA/USD auf neuem Jahrestief – jetzt die große Chance zum Kauf?

Refer Friends. Earn Crypto Together.

Der Bärenmarkt scheint immer noch nicht vorbei. So erreichte der Altcoin Cardano nun ein neues Jahrestief. Kryptoszene.de analysiert, ob dieser neue Boden eine einmalige Kaufgelegenheit bieten könnte oder ob die Korrektur ADA/USD vielleicht noch viel tiefer nach unten führen wird.

Während etwa Ethereum seit dem Sommer 2022 kein neues Tief gesehen hat und sich weiter stabil über 1.000 Dollar hält, sieht es bei der Kryptowährung Cardano schlechter aus. So ist der ADA/USD Kurs am gestrigen Handelstag bis auf rund 0,25 Dollar abgestürzt und hat damit das bisherige Jahrestief vom 21. November bei rund 0,29 Dollar nochmals klar unterboten.

Cardano-Kurs auf tiefstem Niveau seit 2 Jahren

Solch niedrige Preise für einen Cardano Token hat es lange nicht mehr gegeben. Man muss fast zwei Jahre zurückblicken als ADA/USD im Januar 2021 noch tiefere Niveaus erreichte. Was dann folgte ist bekannt. Es startete eine unglaubliche Altcoin-Rallye, die den ADA/USD Kurs auf Rekordpreise von 3 Dollar nach oben trieb.

Von diesen Preisen ist ADA inzwischen meilenweit entfernt. Gegenüber dem All Time High hat Cardano in der Spitze einen Verlust von fast 92 Prozent verzeichnet. Wer die Kryptowährung im Bereich der Rekordpreise im September 2021 gekauft hat, sitzt damit heute fast auf einem Totalverlust, sofern es sich nach dem großen Hype nicht rechtzeitig von seinem Investment getrennt hat.

Cardano: Droht der Absturz aus Top 10 Kryptowährungen?

Mit dem enormen Preisverfall ist Cardano auch im Ranking der wertvollsten Kryptowährungen deutlich zurückgefallen. Zählte Cardano zeitweise zu den Top 3 Coins, liegt der Altcoin laut zahlen von coincodex.com aktuell nur noch auf Platz neun mit einer Marktkapitalisierung von weniger als 9 Milliarden Dollar. Damit droht sogar ein Absturz aus den Top 10.

Der Grund dafür ist, dass andere Top-Coins in diesem Bärenmarkt zwar auch schwere Verluste verzeichnen, aber diese nicht ganz so extrem ausfallen wie bei ADA/USD. So notieren Bitcoin und Ethereum etwa zwischen 75 und 80 Prozent tiefer als im Vorjahr. Andere Kryptowährungen wie BNB von der Kryptobörse Binance, der Dogecoin mit seinem Mega-Fan Elon Musk und der XRP-Token halten sich ebenfalls weitaus besser als Cardano.

The Essential Guide to the Ecosystem: Your overview of the people and projects curated by IOG’s Community & Ecosystem team.

Sign up below to be the first to be notified and receive regular updates on the evolving ecosystem ⤵️

— Input Output (@InputOutputHK)

Ist Cardano massiv unterbewertet?

Diese schlechte Entwicklung dürfte für viele Anleger, die den Kauf von ADA 2021 getätigt haben, doch eine große negative Überraschung sein. Immerhin wurde das Projekt von vielen Analysten immer wieder hochgelobt und konnte auch einige technische Weiterentwicklungen präsentieren.

Manche gingen sogar soweit Cardano als das bessere Ethereum zu bezeichnen. Denn immerhin basiert das Netzwerk auf dem ressourcenschonenderen Proof-of-Stake Konsensmechanismus, der nicht nur in Sachen Stromverbrauch Vorteile bietet, sondern auch hinsichtlich Transaktionszeiten und -gebühren Vorteile haben kann. Ethereum hingegen ist mit dem Merge erst ist in diesem Jahr vom Proof-of-Work auf Proof-of-Stake umgestiegen und hat nach der Einschätzung mancher Experten damit einen technologischen Verzug gegenüber Cardano.

Der Preis spricht jedoch eine andere Sprache und ADA/USD zeigt sich hier momentan klar schwächer als ETH/USD. Doch vielleicht ist Cardano gerade deshalb jetzt eine besondere Kaufchance, weil das Projekt deutlich unterbewertet sein könnte.

Tradingview

ADA/USD verliert wichtigen Support dieses Chartmusters

Kann ADA/USD vielleicht bald die Trendwende starten? Die Analyse der Charts kann Hinweise liefern, wohin sich der Kurs in nächster Zeit bewegen könnte.

Auf dem Tageschart ist zunächst ein bärisches Signal zu sehen. So hatte sich der Kurs von ADA/USD seit Mai dieses Jahres in einem fallenden Keil bewegt. Das ist nach der technischen Analyse eigentlich ein bullisches Muster bei dem ein Breakout nach oben wahrscheinlich ist als eine Korrektur nach unten.

Jedoch hat ADA am gestrigen Tag den wichtigen Support der Formation verloren und ist nach unten ausgebrochen. Sollt es dem Altcoin nun nicht gelingen in die Chartformation zurückzukehren, wäre dies kein gutes Signal für den weiteren Trend.

Bullischer Ausbruch könnte Cardano auf 0,5 Dollar katapultieren

Jedoch kommt es noch Hoffnung für Anleger, dass es sich nur um einen Fake-out handeln könnte. Denn bevor ADA den bisherigen Support durch einen Retest als neuen Widerstand bestätigt, ist ein wichtiges Anzeichen einer bestätigten Korrektur noch nicht erfüllt.

Theoretisch hat Cardano noch bis zum Jahresende 2022 Zeit in die Formation zurückzukehren und dann bullische nach oben auszubrechen. Das technische Preisziel dieses Breakouts könnte ADA/USD auf mehr als 0,5 Dollar katapultieren. Das wäre ein Wachstum von rund 100 Prozent.

Weiteres Chartmuster mit 600 Prozent Potenzial

Auf einem größeren Zeitrahmen ist auf dem Tageschart zudem ein weiterer fallender Keil zu erkennen. Auch in dieser Chartformation hat ADA/USD nun mit der gestrigen Korrektur die Unterstützung nach unten durchbrochen.

Allerdings gelten hier ähnliche Vorzeichen wie auf dem anderen Chart. Solange der Breakout durch einen Retest nicht bestätigt ist, bleibt für Käufer von ADA die Hoffnung auf eine Rückkehr in die Chartformation.

Dieses Muster erreicht seinen Endpunkt jedoch bereits am 21. Dezember, so dass ADA/USD bereits in der nächsten Woche eine bullische Trendwende starten müsste. Gelingt dies, liegt das technische Preisziel der Formation zwischen 1,9 und 2 Dollar. Tritt dieses Szenario ein, könnte der Kauf von ADA zum aktuellen Preis eine satte Rendite von mehr als 600 Prozent einbringen.

Tradingview

Preis Prognose: Analysten sagen Preise von 9,5 Dollar für ADA voraus

Schon die nächsten 2 Handelswochen könnte damit sehr entscheidend für ADA/USD werden und Aufschluss darüber geben, ob Cardano das neue Jahr genauso bärisch startet wie 2022 oder ob es 2023 die große Trendwende gibt und der nächste Bullenmarkt eingeläutet werden kann.

Analysten trauen Cardano jedenfalls für die Zukunft noch viel zu und rechnen mit erheblichen Preisanstiegen. So schätzt Digital Coin Price, dass ADA/USD in 2023 einen Höchstpreis von rund 70 Cent erreichen kann, was einem Wachstum von mehr als 150 Prozent zum aktuellen Preis entspreche würde.

2025 soll der Token dann wieder die Marke von 1 Dollar durchbrechen und bis auf 1,21 Dollar steigen. Neue Rekordpreise werden für das Jahr 2030 prognostiziert. Dann soll der Kurs auf knapp 3,8 Dollar explodieren. Für das Jahr 2031 wird sogar ein Anstieg auf mehr als 5 Dollar erwartet. Gemessen am derzeitigen Niveau würde dies einer Preisexplosion von mehr als 1.800 Prozent entsprechen.

Die Analysten des Finanzblogs changelly.com sind ebenfalls bullisch und rechnen für das nächste Jahr mit einem Maximalpreis von rund 0,55 Dollar. 2026 wird dann ein Durchbruch über 1 Dollar erwartet, bevor im Jahr 2028 das bisherige All Time High geknackt werden soll und der Kurs bis auf rund 3,3 Dollar steigen könnte. Bis zum Jahr 2031 halten die Analysten laut Preis Prognose sogar Kurs von knapp 9,50 für möglich. Der Kauf von ADA könnte damit innerhalb von zehn Jahren eine Rendite von mehr als 3.500 Prozent einbringen, wenn die Prognose zutrifft.

Digital Coin Price    
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»