Ethereum DE

Ethereum Kurs Prognose: Exakt 50 % aller Ethereum-Holder sind im Minus – was passiert als Nächstes?

Refer Friends. Earn Crypto Together.

Aktuelle On-Chain-Daten zeigen, dass 50 % aller Ethereum-Holder mit ihrer Position im Minus sind. Die Analyse-Website „intotheblock“ gibt an, dass 50 % der Holder „out of the money“ sind, ergo mit ihrer Position im Minus. 47 % sehen weiterhin Buchgewinne in ihrem Depot, 3 % befinden sich aktuell am Break-Even-Point. Damit ist ein signifikanter Anteil der Investoren, die im letzten Jahr in Ethereum investierten (immerhin 33 % aller Token-Besitzer halten Ethereum weniger als ein Jahr), aktuell im Minus. Was bedeutet dieser Umstand nun für die kurzfristige Ethereum Kursentwicklung? Unsere Ethereum Kurs Prognose:

Variante 1: Holder realisieren ihre Verluste, Vertrauensverlust in Kryptos nach FTX-Crash zu stark – massiver Abwärtsdruck

50 % der Ethereum-Holder notieren mit ihrer Position in der Verlustzone. Dies könnte eine Realisierung der Buchverluste möglich machen, wenn das Vertrauen in Kryptowährungen und/oder Ethereum nachhaltig beschädigt wurde. Nach dem FTX-Crash kam es zu einem massiven Kapitalabfluss aus dem digitalen Währungsmarkt, auch bei Ethereum. Zugleich liefern sich aktuell Bitcoin-Maximisten und Ethereum-Unterstützer einen harten Kampf in den sozialen Netzwerken über den möglichen Nutzen von Ethereum – Bitcoin-Maximisten stufen Ethereum als wert- und nutzlos ein. Sollten diese Vorwürfe und diesbezügliches FUD das Vertrauen weiter zerstören, könnte sich der Abverkauf fortsetzen.

Variante 2: Holder wollen ihre Verluste aussitzen und verkaufen ETH nicht mehr – Bodenbildung wird begünstigt

Hier könnten die Holder ihre Verluste aussitzen wollen. Beispielsweise wurde ETH als langfristiges Investment oder Swing-Trade gekauft. Eine Realisierung der Buchverluste ist nicht eingeplant. Dies begünstigt eine Bodenbildung, wenn ein gehöriger Anteil der ETH-Holder nicht bereit ist, (ganz gleich, was passiert) ETH zu verkaufen.

Diese Variante wird aktuell von einem Nettoabfluss bei Ethereum von den Exchanges untermauert. Während bei Bitcoin in den vergangenen 24 Stunden rund 100 Millionen BTC zu den Exchanges transferiert wurden, gilt für ETH das Gegenteil. Dies macht es wahrscheinlich, dass die besagten Holder ihre ETH hodln wollen. Wer Coins von einer Exchange weg transferiert, will diese oftmals nicht zeitnah verkaufen.

Variante 3: Holder identifizieren das aktuelle Kursniveau als attraktiv und senken ihren Einstandskurs durch Zukäufe – Erholung schreitet voran

Ethereum notiert 75 % unter ATH. Wer langfristig an eine Erholung glaubt, könnte mit der Akkumulation von ETH auf diesem Kursniveau beginnen. Dies würde eine sukzessive Erholung begünstigen, zugleich könnten die ETH-Holder ihren Einstandskurs wohl teilweise signifikant senken, wenn man auch im Bärenmarkt investiert.

Ethereum Kurs Prognose: Das ist aktuell wichtig

Im Stunden-Chart hat sich die Situation bei Ethereum gebessert. Nachdem alles so ausgesehen hatte, als würde ETH den abwärts gerichteten Trendkanal mit Druck nach unten verlassen, konnte sich Ethereum zurückkämpfen. Nun gibt es nach einem Überwinden der 1200 $ erstmals wieder Hoffnung. Der Ausbruch muss sich jedoch noch als nachhaltig herausstellen. Das Überwinden des Kursniveaus von 1280 $ würde im Stunden-Chart eine bullische Entwicklung indizieren. Aktuell notiert ETH am 7-Tage-Hoch, die Erholung schreitet bereits voran.

Mittelfristig könnte das Kursziel bei 1517 $ das Sentiment ändern. Denn hier befindet sich das 23,6 Fib Retracement der letzten Abwärtsbewegung aus dem Frühjahr 2022, die ihr Tief im Juni markierte.

Eine klare Einschätzung zu Ethereum ist aktuell kaum möglich. Makroökonomie und Kryptomarkt in seiner Gänze dürften in den nächsten Wochen über die weitere Kursentwicklung entscheiden.

   
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»