Altcоins DE

FTX: Solana für 600 Millionen Dollar steckt in Insolvenzmasse fest

Refer Friends. Earn Crypto Together.

Nach der FTX-Pleite liegen SOL im Wert von über 600 Millionen US-Dollar jetzt in den Händen der Liquidatoren von Alameda Research.

  • Sam Bankman-Frieds bankrottes Unternehmen Alameda Research hatte am 11. November 2022 im Zuge der FTX-Pleite Insolvenz angemeldet.
  • Jetzt befinden sich die verbliebenen Vermögenswerte der Firma in den Händen der Insolvenzverwalter.
  • Wie groß die Insolvenzmasse genau ist und wie sie sich letztlich zusammensetzt, ist momentan noch nicht bekannt.
  • Solana Compass, eine Analyseplattform, die sich der Verfolgung der wichtigsten On-Chain-Daten von Solana widmet, hat jetzt festgestellt, dass 48 Millionen SOL-Token (SOL) im Wert von mehr als 643 Millionen US-Dollar in der Insolvenzmasse von Alameda Research enthalten sind.
  • Nach Angaben der Plattform ist der SOL-Bestand nun Gegenstand des Insolvenzverfahrens und wird wahrscheinlich eingefroren bleiben, bis der Liquidationsprozess abgeschlossen ist.
  • “Alameda ist nicht mehr im Besitz des SOL, sondern die Liquidatoren. Die SOL sind gesperrt und können nicht verkauft werden”, so Solana Compass.
  • Derzeit gibt es insgesamt rund 500 Millionen SOL. Davon sind 48 Millionen jetzt in der Insolvenzmasse von Alameda Research eingefroren. Das ist fast jeder zehnte Token.
  • Mehr zur Pleite von Alameda Research und FTX findet Ihr in unserem Newsticker.

   
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»