Altcоins DE

IOTA News: TangleHUB entwickelt einen Filecoin-Konkurrenten auf dem Tangle

Refer Friends. Earn Crypto Together.

Nicht vielen ist TangleHUB ein Begriff. Noch weniger ist das der Fall für ihr Flaggschiffprojekt PIPE. Doch das könnte sich bald ändern, denn das Projekt konnte sich einen Platz in dem prestigeträchtigen Accelerator-Programm Newchip ergattern. Mehr dazu erfährst Du in diesen IOTA News.

TangleHUB mit blumigen Aussichten auf zukünftige Finanzierungsspritzen

Die Neuigkeit, dass TangleHUB in das globale Accelerator-Programm von Newchip aufgenommen wurde, ist eine positive IOTA News. Newchip wurde entwickelt, um Gründern in der Startphase alle Fähigkeiten und Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um ihre Unternehmung ausreichend finanzieren zu können. Dadurch soll es jungen Projekten möglich werden, einen schnellen Aufbau und eine ausreichende Skalierung zu garantieren. Mehr als 1.000 Gründer aus 35 Ländern haben dadurch bereits über 300 Millionen US-Dollar an Kapital aufbringen können.

Das TangleHUB hier unter anderem das Rennen gemacht hat, ist zweifelsohne etwas besonderes. Dies betonte auch Brian Lee, Head of Product bei Newchip. In der Ankündigung ließ er sich wie folgt zitieren:

Newchip bewertet eine Vielzahl von Unternehmen aller Branchen aus der ganzen Welt und wählt einen kleinen Prozentsatz aus, um an unserem Accelerator teilzunehmen. Wir sehen echtes Potenzial in TangleHUB und freuen uns, sie in unser globales Netzwerk von VCs, Angel-Investoren und Family Offices zu integrieren, die in diesen speziellen Bereich investieren wollen.

Seit seinem Start 2018 arbeitet TangleHUB daran, die Art und Weise, wie Daten gespeichert und übertragen werden, zu verändern. Mit seinem Flaggschiffprojekt PIPE will das Softwareentwicklungsunternehmen die dezentrale Speicherung und nutzergeführte Datennetze beschleunigen.

Warum das positive IOTA News sind

TangleHUB ist ein Softwareentwicklungsunternehmen, das dezentrale Netzwerke, Tools und Dienste mit dem primären Ziel entwickelt, die breite Akzeptanz von dezentraler Speicherung zu fördern. Mit dem Open-Source-Projekt PIPE will das Unternehmen diese Akzeptanz beschleunigen.

PIPE ist laut den Entwicklern wie ein AirBnB für die Speicherung von Daten. Jeder kann Speicherplatz vermieten oder seine Daten auf sichere und zuverlässige Weise speichern. Die Architektur von PIPE soll es ermöglichen, zu einem Bruchteil der Kosten so schnell zu sein wie bestehende Cloud-Lösungen (z. B. AWS) und gleichzeitig ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten.

Seit 2017 ist das TangleHUB-Team zudem Mitglied der IOTA-Community und baut auf dem Tangle von IOTA auf. Der Tangle funktioniert dabei grundlegend anders als eine Blockchain. Er ist keine lineare Verkettung von gebündelten Transaktion in Blockform, sondern vielmehr ein Gewirr (engl. tangle) aus vielen einzelnen Transaktionen und das Alleinstellungsmerkmal von IOTA.

Die Nutzung des Tangles soll dem Projekt einen entscheidenden Vorteil gegenüber konkurrierenden Unternehmungen verschaffen, die auf Proof of Work (PoW) aufbauen. Damit könnte sich PIPE zu einem interessanten Konkurrenten von Filecoin und einer Bereicherung für das aufkeimende Ökosystem von IOTA mausern.

   
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»