Bitcoin DE

Schwarze Weihnachten? – Kommt der Bitcoin Crash noch im Jahr 2022?

Refer Friends. Earn Crypto Together.

Der Bitcoin Kurs hat nach dem Anstieg über die 18.000 US-Dollar einen schellen Abfall zurück unter 17.000 Dollar gesehen. Nach der FTX Krise und vielen offenen Fragen bei zahlreichen Krypto-Unternehmen ist die Nervosität am Markt besonders groß. Kann es bereits in diesem Jahr zu einem Bitcoin Crash unter 15.000 Dollar kommen?

In diesem Artikel wollen wir die Möglichkeit besprechen, dass es in diesem Jahr noch zu einem größeren Bitcoin Crash kommt und was du dann tun solltest.

Wie bewegte sich der Bitcoin Kurs in den letzten Wochen?

Der Bitcoin Kurs hat in den letzten Wochen ein Auf und Ab gesehen. Nach dem FTX Crash musste sich der Kurs der Kryptowährung erst einmal erholen. Das klappte und der Bitcoin Kurs stabilisierte sich zwischen 16.000 und 17.000 Dollar. Bei 17.000 Dollar bildete sich dabei ein hartnäckiger Widerstand, den der Bitcoin mehrmals versuchte, zu durchbrechen.

Letztlich gelang es dem Bitcoin in der vergangenen Woche, den Widerstand zu durchbrechen. Der BTC Kurs steig erst deutlich über 17.000 Dollar und kurz danach über die Marke von 18.000 Dollar an. Dieser Anstieg währte allerdings nicht lange, da die Zinserhöhung der amerikanischen Zentralbank FED dazu führte, dass der Bitcoin Kurs wieder unter die 17.000 Dollar fiel.

Warum kann die Kryptowährung nicht in Richtung 20.000 Dollar steigen?

Die FTX Krise hat einen massiven Vertrauensverlust am Markt ausgelöst. Die eigentliche Abfall von 20.000 Dollar auf unter 16.000 Dollar war dabei verhältnismäßig gar nicht so stark. Doch im Moment haben viele Investoren Angst, dass zahlreiche Unternehmen am Kryptomarkt ähnlich wie FTX in finanzielle Schwierigkeiten geraten könnten.

Dadurch war es zuletzt für den Bitcoin schwierig, wieder stärker zu steigen. Gerade als der Widerstand bei 17.000 Dollar gebrochen wurde, sorgte die Zinserhöhung der FED für einen erneuten Rückschlag. Für einen Anstieg des Bitcoin Kurses bräuchte es noch mehr Aufklärung. So müssten die Zweifel an der Liquidität und den Geschäftspraktiken von Binance unter anderem ausgeräumt werden.

Sehen wir einen Bitcoin Crash noch im Jahr 2022?

Der Bitcoin Kurs konnte also nicht wieder in Richtung der 20.000 Dollar steigen. Im Moment ist die Stimmung am Markt so schlecht, dass ein weiterer Bitcoin Crash möglich scheint. Doch kann dies noch im Jahr 2022 passieren?

Eine Möglichkeit für einen erneuten Crash besteht darin, dass neue, schlechte Neuigkeiten über Binance ans Licht kommen würden. Binance steht seit dem FTX Crash in der Kritik, dass sie nicht komplett offen mit ihren Finanzen umgehen. So wurden bereits vom CEO Changpeng Zhao mehrere Audits von bekannten Firmen abgelehnt. Denn er misstraut dem Urteilsvermögen der großen Audit-Firmen. Sollten Neuigkeiten über mögliche Schwierigkeiten in der Liquidität von Binance ans Licht kommen, könnte der Bitcoin Crash folgen.

Aber auch weitere Gründe könnten den Bitcoin einbrechen lassen. Dies könnten schlechte Wirtschaftsdaten, Ankündigungen neuer Zinserhöhungen durch die FED / EZB oder Hinweise auf Insolvenzen anderer Krypto-Unternehmen sein.

Wie stark könnte der Bitcoin Crash Ende 2022 werden?

Wenn wir in den nächsten 2 Wochen noch einen Crash sehen sollten, dann könnte der Bitcoin Kurs unter die Marke von 15.000 Dollar fallen. Diese Marke war eine starke Unterstützung nach dem FTX Crash. Ein Abfall unter diese Marke könnte auch einen stärkeren Absturz in Richtung 10.000 Dollar auslösen.

Ob der Bitcoin Kurs in diesem Jahr noch in Richtung 10.000 Dollar fallen kann, ist schwer zu sagen. Insgesamt halten viele Analysten es noch für möglich, dass die 10.000 Dollar in diesem Bärenmarkt als Tief noch erreicht werden. Doch in den letzten 2 Wochen des Jahres wäre ein solcher Abfall dann wohl doch zu stark und damit unwahrscheinlich.

Sehen wir „Schwarze Weihnachten“ am Kryptomarkt?

Der Kryptomarkt befindet sich im Moment in einer schweren Phase. Wir sind vor einigen Wochen noch davon ausgegangen, dass der Bitcoin Kurs zu Weihnachten noch steigen kann. Doch durch die Zinserhöhung der FED und die Fragen rund um Binance hat der Markt noch einmal Schaden genommen.

An Weihnachten ist ein weiterer Bitcoin Crash durchaus möglich. Wir gehen allerdings davon aus, dass der Bitcoin Kurs in den letzten 2 Wochen des Jahres noch stabil bleibt. Lies dazu gerne unsere letzte Bitcoin Prognose für dieses Jahr!

   
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»