Other DE

US-Abgeordneter nennt den Ex-FTX-CEO Sam Bankman Fried einen pathologischen Lügner

Refer Friends. Earn Crypto Together.

  • Sam Bankman-Fried steht derzeit in Haft unter ärztlicher Beobachtung, da sein Zustand und seine Ernährungsbedürfnisse überprüft werden.
  • Der US-Abgeordnete Ritchie Torres hat Sam Bankman Fried als pathologischen Lügner bezeichnet.

Wie der amtierende Commissioner of Correctional Services Doan Cleare vom Bahamas Department of Correctional Services bestätigte, befindet sich Sam Bankman-Fried – genannt „SBF“ – derzeit zusammen mit fünf anderen Männern in einem Hochsicherheitstrakt in einer Krankenstation. Laut Cleare ist der prominente Häftling guter Dinge und er erhält Vorzugsbehandlung, während er auf seine Auslieferungsanhörung am 8. Februar 2023 wartet.

„Es ist für jeden Häftling ein Schock, von zu Hause zu kommen und in einem Schlafsaal oder einer Zelle eingesperrt zu sein, aber ich habe ihn gesehen und gestern Abend mit ihm gesprochen, er schien guter Dinge zu sein. Er ist derzeit zusammen mit fünf anderen Insassen auf der Krankenstation. Er muss das Beste daraus machen. Er ist in der Hochsicherheitskrankenstation.“

Alameda Research hatte einen Geschwindigkeitsvorteil

Die US Commodity Futures Trading Commission hat festgestellt, dass das andere Unternehmen von SBF, Alameda Research, einen Zeitvorsprung bei der Bearbeitung von Aufträgen an der insolventen FTX-Börse hatte. Die Behörde erklärte weiter, dass ein bestimmter Teil des Systems von Alameda umgangen wurde, während es einen schnelleren Zugang erhielt und all diese Aufträge Millisekunden schneller abwickelte als die anderer institutioneller Kunden.

Dem Gerichtsdokument zufolge erhielt die Polizei auf den Bahamas einen Hinweis von Ryan Salame, dem Co-Chef der FTX-Niederlassung auf den Bahamas, genannt FTX Digital Markets, dass es bereits am 9. November einen Vorfall gab, bei dem Kundengelder von FTX Digital zu Alameda Research transferiert wurden. Salame erklärte, dass nur drei Personen die Gelder transferieren konnten, und zwar der ehemalige CEO Sam Bankman-Fried, Nishad Singh und Gary Wang.

In einem Bericht von Christina Rolle, Exekutivdirektorin bei der Wertpapierkommission der Bahamas, an den Kommissar heißt es, dies sei „ein klarer Fall von Veruntreuung, Diebstahl, Betrug oder einem anderen Verbrechen“. Sam Bankman-Fried behauptet jedoch nach wie vor, dass er nicht wissentlich Gelder vermengt habe.

Der Abgeordnete Ritchie Torres hat SBF als pathologischen Lügner bezeichnet und sagt, dass es Beweise dafür gebe. Torres war am Dienstag bei der Anhörung des House Financial Services Committee zum Zusammenbruch der Börse anwesend. Er ist er der Ansicht, dass SBF ein Schneeballsystem betrieben und Millionen Kundengelder veruntreut hat.

Ehemaliger FTX-CEO unter ärztlicher Beobachtung

SBF befindet sich derzeit unter ärztlicher Beobachtung da sein Zustand und seine Ernährungsbedürfnisse untersucht werden. Eine Frilassung auf Kaution wurde ihm verweigert, und die zuständige Richterin hatte angeordnet, ihn bei seiner Einweisung in die Haftanstalt ärztlich zu untersuchen und dass er seine Medikamente einnehmen müsse. Seine Anwälte erklärten dem Gericht, dass SBF Veganer sei und seit mehr als einem Jahrzehnt an Depressionen, Schlaflosigkeit und an einem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom leidet. Commissioner Cleare hat bestätigt, dass seine Familie kontaktiert werde, um ihm die Mahlzeiten zu besorgen, die für seine Diät nötig sind. Die Einrichtung könne Bankman-Frieds Diät berücksichtigen:

„Wir haben Vegetarier, ja, die haben wir… Wir tun unser Bestes, um die verschiedenen Lebensmittel zu beschaffen, die für eine vegane Ernährung notwendig sind. In diesem Fall muss er eine sehr strenge Diät einhalten, und sobald der Arzt mir sagt, was zu tun ist, kann ich die Diät festlegen. Nur der Gefängnisarzt kann zu diesem Zeitpunkt einen Diätplan für einen Häftling aufstellen, da wir keinen Ernährungsberater haben. Sobald der Arzt uns also sagt, welche Diät ein Häftling bekommen soll, tun wir unser Bestes, um diesem Wunsch nachzukommen.“

   
Quelle

Показать больше

Добавить комментарий

Кнопка «Наверх»